Charlotte Knobloch

Zeitzeuginnenabend

25.01.23
19:00 Uhr

Dies ist eine vergangene Veranstaltung!
Entdecken Sie unsere aktuellen Veranstaltungen.

Charlotte Knobloch hat als Kind versteckt und unter falscher Identität den Nationalsozialismus und die Schoa überlebt. Sie kam unmittelbar nach Kriegsende mit ihrem Vater zurück in ihre Heimatstadt München. Sie ist eine Zeitzeugin der Schoa, aber auch der unmittelbaren Nachkriegsgeschichte und des Entstehens der bundesrepublikanischen Demokratie. Als erwachsene Frau wurde sie dann selbst Akteurin mit gesellschaftspolitischer Teilhabe. Insbesondere der christlich-jüdische Dialog, die Erinnerung an die Schoa und die sich daraus ergebende Verantwortung für die deutsche Gesellschaft sowie das Eintreten für die Menschenrechte sind hierbei im Fokus ihres Wirkens. Vor wenigen Wochen feierte Charlotte Knobloch ihren 90. Geburtstag.

Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
Andreas Bönte (Moderation), Bayerischer Rundfunk – Programmdirektor Kultur

Termin
Mi, 25.01.23
19:00 Uhr

Ort
Jüdisches Museum München
St. Jakobs-Platz 16
80331 München

Kosten
kostenfrei
Vortrag

Charlotte Knobloch

Zeitzeuginnenabend

25.01.23 | 19:00 Uhr


Charlotte Knobloch hat als Kind versteckt und unter falscher Identität den Nationalsozialismus und die Schoa überlebt. Sie kam unmittelbar nach Kriegsende mit ihrem Vater zurück in ihre Heimatstadt München. Sie ist eine Zeitzeugin der Schoa, aber auch der unmittelbaren Nachkriegsgeschichte und des Entstehens der bundesrepublikanischen Demokratie. Als erwachsene Frau wurde sie dann selbst Akteurin mit gesellschaftspolitischer Teilhabe. Insbesondere der christlich-jüdische Dialog, die Erinnerung an die Schoa und die sich daraus ergebende Verantwortung für die deutsche Gesellschaft sowie das Eintreten für die Menschenrechte sind hierbei im Fokus ihres Wirkens. Vor wenigen Wochen feierte Charlotte Knobloch ihren 90. Geburtstag.

Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern
Andreas Bönte (Moderation), Bayerischer Rundfunk – Programmdirektor Kultur


Termin
Mi, 25.01.23
19:00 Uhr

Ort
Jüdisches Museum München
St. Jakobs-Platz 16
80331 München

Kosten
kostenfrei
Vortrag

Kooperationspartner
Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kunst & Kultur
Wege & Reisen
Gesamtprogramm