Was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien

Buchvorstellung von "Wie wir die Welt sehen"

26.09.22
19:00 Uhr

Dies ist eine vergangene Veranstaltung!
Entdecken Sie unsere aktuellen Veranstaltungen.

Nachrichten sind überall präsent und sie prägen unser Leben – viel mehr, als wir es ahnen. Sie beeinflussen, wen wir wählen, wofür wir unser Geld ausgeben oder wie wir mit unseren Kindern oder Enkeln umgehen. Nachrichten bestimmen, wie wir uns fühlen, wenn wir morgens aufwachen und worüber wir nachdenken, wenn wir abends ins Bett gehen. So drücken tägliche Krisenmeldungen nicht nur unsere Stimmung, und sie verzerren gar unseren Blick auf die Welt. Wie kommen wir da raus?

Ronja von Wurmb-Seibel schlägt vor: Indem wir Nachrichten anders konsumieren. Und indem wir anfangen, einander eine neue Art von Geschichten zu erzählen. Die Autorin war Reporterin in Kabul und hat dort gelernt, Geschichten so zu erzählen, dass sie Mut machen. Denn es lohnt sich, einen gesünderen Umgang mit Nachrichten zu finden und so die Welt auch im Alltag mit anderen Augen zu sehen.

Termin
Mo, 26.09.22
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
7,00 €
Vortrag mit Austausch

Ronja von Wurmb-Seibel
Filmemacherin, mehrfach ausgezeichnete Journalistin, Autorin von "Wie wir die Welt sehen", 2022

Was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien

Buchvorstellung von "Wie wir die Welt sehen"

26.09.22 | 19:00 Uhr


Nachrichten sind überall präsent und sie prägen unser Leben – viel mehr, als wir es ahnen. Sie beeinflussen, wen wir wählen, wofür wir unser Geld ausgeben oder wie wir mit unseren Kindern oder Enkeln umgehen. Nachrichten bestimmen, wie wir uns fühlen, wenn wir morgens aufwachen und worüber wir nachdenken, wenn wir abends ins Bett gehen. So drücken tägliche Krisenmeldungen nicht nur unsere Stimmung, und sie verzerren gar unseren Blick auf die Welt. Wie kommen wir da raus?

Ronja von Wurmb-Seibel schlägt vor: Indem wir Nachrichten anders konsumieren. Und indem wir anfangen, einander eine neue Art von Geschichten zu erzählen. Die Autorin war Reporterin in Kabul und hat dort gelernt, Geschichten so zu erzählen, dass sie Mut machen. Denn es lohnt sich, einen gesünderen Umgang mit Nachrichten zu finden und so die Welt auch im Alltag mit anderen Augen zu sehen.


Mit

Ronja von Wurmb-Seibel
Filmemacherin, mehrfach ausgezeichnete Journalistin, Autorin von "Wie wir die Welt sehen", 2022


Termin
Mo, 26.09.22
19:00 Uhr

Ort
Evangelische Stadtakademie München
Herzog-Wilhelm-Str. 24
80331 München

Kosten
7,00 €
Vortrag mit Austausch


Veranstaltung weiterempfehlen
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Kunst & Kultur
Wege & Reisen
Gesamtprogramm