Scroll Top

Slow Looking

Kontemplative Bildbetrachtung als Weg zur Achtsamkeit

23.03.24
11:00 Uhr

Bildnachweis: Pixabay

Bewusstes und langsames Sehen ist eine Methode, die erlernt werden kann. Dabei wird „Slow Looking“ als eine Möglichkeit verstanden, die zu mehr Achtsamkeit und Innerlichkeit führt. Ziel ist das Kennenlernen und Einüben von physischen und mentalen Vorgehensweisen, die auch im täglichen Leben Anwendung finden. Mithilfe kurzer Beiträge und Übungen werden die Art und Weise unserer Wahrnehmung im Allgemeinen und der Kunstwerke im Besonderen reflektiert. Es entsteht eine neue und tiefe Begegnung mit dem Kunstwerk – und eine Art der Betrachtung, die auch den Alltag entschleunigt.

Das Seminar ist als Mischung aus Theorie und Praxis angelegt und richtet sich an alle, die sich für eine neue Methode der Bildbetrachtung interessierten oder einen speziellen Impuls zum Thema Kunst und Achtsamkeit erleben möchten. Für die eingeplante Pause bitten wir, ihre eigene Verpflegung mitzubringen.

Der Museumseintritt ist zusätzlich vor Ort zu entrichten (regulär 4 Euro, ermäßigt 3 Euro)

Termin
Sa, 23.03.24
11:00 – 17:00 Uhr

Ort
Sammlung Schack
Prinzregentenstr. 9
80538 München

Kosten
28,00 €
zzgl. Einritt Museum Gruppengröße bis 20 Teilnehmende

anmelden

Anmeldung bis 13.03.24

Heinrich Buddenberg
Heinrich Buddenberg studierte zunächst katholische Theologie und Philosophie, später noch Betriebswirtschaft (VWA). Eine Basisausbidlung in Focusing nach Gene Gendlin, Meditationsübungen im Zen und Kontemplationsübungen führten seinen persönlichen Weg zu einem neuen Zugang zur Kunst.

Maria Bock
führte ihr beruflicher Werdegang über die Ausbildungen zur Keramikerin, akademischen Künstlerin und Kunsttherapeutin zur jahrzehntelangen Berufsausübung im psychosozialen Bereich. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der sensiblen Förderung und Begleitung kreativer Schaffensprozesse.

Jochen Meister (Moderation)
Kunstvermittlung Sammlung Schack

Bildnachweis: Pixabay

Slow Looking

Kontemplative Bildbetrachtung als Weg zur Achtsamkeit

23.03.24 | 11:00 Uhr | anmelden


Bewusstes und langsames Sehen ist eine Methode, die erlernt werden kann. Dabei wird „Slow Looking“ als eine Möglichkeit verstanden, die zu mehr Achtsamkeit und Innerlichkeit führt. Ziel ist das Kennenlernen und Einüben von physischen und mentalen Vorgehensweisen, die auch im täglichen Leben Anwendung finden. Mithilfe kurzer Beiträge und Übungen werden die Art und Weise unserer Wahrnehmung im Allgemeinen und der Kunstwerke im Besonderen reflektiert. Es entsteht eine neue und tiefe Begegnung mit dem Kunstwerk – und eine Art der Betrachtung, die auch den Alltag entschleunigt.

Das Seminar ist als Mischung aus Theorie und Praxis angelegt und richtet sich an alle, die sich für eine neue Methode der Bildbetrachtung interessierten oder einen speziellen Impuls zum Thema Kunst und Achtsamkeit erleben möchten. Für die eingeplante Pause bitten wir, ihre eigene Verpflegung mitzubringen.

Der Museumseintritt ist zusätzlich vor Ort zu entrichten (regulär 4 Euro, ermäßigt 3 Euro)


Mit

Heinrich Buddenberg
Heinrich Buddenberg studierte zunächst katholische Theologie und Philosophie, später noch Betriebswirtschaft (VWA). Eine Basisausbidlung in Focusing nach Gene Gendlin, Meditationsübungen im Zen und Kontemplationsübungen führten seinen persönlichen Weg zu einem neuen Zugang zur Kunst.

Maria Bock
führte ihr beruflicher Werdegang über die Ausbildungen zur Keramikerin, akademischen Künstlerin und Kunsttherapeutin zur jahrzehntelangen Berufsausübung im psychosozialen Bereich. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der sensiblen Förderung und Begleitung kreativer Schaffensprozesse.

Jochen Meister (Moderation)
Kunstvermittlung Sammlung Schack


Termin
Sa, 23.03.24
11:00 – 17:00 Uhr

Ort
Sammlung Schack
Prinzregentenstr. 9
80538 München

Kosten
28,00 €
zzgl. Einritt Museum Gruppengröße bis 20 Teilnehmende

Kooperationspartner
Sammlung Schack / Kunstvermittlung


Veranstaltung weiterempfehlen

Kooperationspartner
Sammlung Schack / Kunstvermittlung

Veranstaltung speichern
→ ical-Export für Outlook u.a.
→ Hinzufügen zum Google-Kalender
Veranstaltung weiterempfehlen
Gesellschaft & Verantwortung
Religion & Philosophie
Persönlichkeit & Orientierung
Medizin & Gesundeheit
Kunst & Kultur
Wege & Reisen
Junge Stadtakademie
Gesamtprogramm